Gemeinsame Pressemitteilungen


Die Corona-Krise mit Hilfe von Mathematik und Naturwissenschaften verstehen und bekämpfen
(07.05.2020)
Die COVID-19-Pandemie kann ohne mathematisch-naturwissenschaftlichen Sachverstand nicht überwunden werden. Dies betonen fünf große mathematisch-naturwissenschaftliche Fachgesellschaften in Deutschland in einem Positionspapier. Die Fachgesellschaften vertreten die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Geowissenschaften. Sie weisen auf die Beiträge hin, die von den Naturwissenschaften gerade in der aktuellen Krise geleistet werden.

Naturwissenschaftliche Fachgesellschaften zum Klimawandel: „Hört auf die Wissenschaft!“
(13.01.2020)
Die vier Fachgesellschaften – der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo), die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV), die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) sowie der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO) – sind besorgt über die zunehmende Erderwärmung. Sie fordern Politik und Wirtschaft nachdrücklich auf, die von der Wissenschaft bereitgestellten Fakten zu beachten und wirkungsvolle Maßnahmen zum Klimaschutz zu treffen. Bereits im Juni vergangenen Jahres erneuerte die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ihre Warnung vor den gravierenden Folgen durch den menschengemachten Klimawandel.

Anerkennung für die Forschung in Europa
(29.11.2019)
Forschung wird namensgebender Bestandteil des künftigen Ressorts der EU-Kommissarin Mariya Gabriel. Viele europäische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten sich dafür stark gemacht. Die deutschen mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachgesellschaften zeigen sich sehr zufrieden, dass sich die politisch Verantwortlichen in der EU der Sachdiskussion gestellt und nun nachgesteuert haben.

Science bridges cultures – Wissenschaft verbindet
(02.04.2019)
Gemeinsamer Aufruf der fünf naturwissenschaftlich-mathematischen Fachgesellschaften DVGeo - DMV - DPG - GDCh - VBIO zur Beteiligung am kommenden March for Science. Die großen mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachgesellschaften wollen damit auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Zeichen setzen, dass exakte und sorgfältige Wissenschaften essentiell sind für eine moderne Gesellschaft und nicht für populistische Thesen zurechtgebogen werden dürfen.

Science bridges cultures – Wissenschaft verbindet
(21.03.2018)
Unter dem Motto „Science Bridges Cultures“ rufen die fünf naturwissenschaftlich-mathematischen Fachgesellschaften – der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo), die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV), die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG), die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) sowie der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO) – ihre insgesamt über 130.000 Mitglieder zur Teilnahme am March for Science 2018 auf.

Bundestagswahl 2017: Befragung der Parteien zur Wissenschaftspolitik
(18.08.2017)
Im Vorfeld der Bundestagswahl haben die großen mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachgesellschaften allen im deutschen Bundestag und in den Länderparlamenten vertretenen Parteien sogenannte „Wahlprüfsteine“ vorgelegt. Diese gemeinsame Aktion soll dokumentieren, welche grundlegenden wissenschaftspolitischen Vorstellungen die jeweiligen Parteien haben. Die Antworten der Parteien sind nachzulesen unter
www.bundestagswahl.naturwissenschaften.mathematik.de

Mathematisch-naturwissenschaftliche Fachgesellschaften sehen Länder bei der Hochschulfinanzierung weiter in der Pflicht
(19.01.2015)
Die Fachgesellschaften begrüßen ausdrücklich, dass der Bund sich nach der Änderung von Artikel 91b GG nun dauerhaft an der Hochschulfinanzierung beteiligen darf. Gleichzeitig appellieren sie an die Länder, ihr finanzielles Engagement für die Hochschulen keinesfalls zu reduzieren, sondern ebenfalls zu vergrößern.

Mathematisch-naturwissenschaftliche Fachgesellschaften: Hochschulstandort Deutschland in Gefahr
(26.06.2013)
Mathematisch-naturwissenschaftliche Fachgesellschaften fordern eine Stärkung der Hochschulen in Deutschland. In einer heute veröffentlichten Stellungnahme weisen sie darauf hin, dass die deutschen Hochschulen dramatisch unterfinanziert sind, und fordern, diese sowohl finanziell als auch strukturell nachhaltig zu stärken. Die akademische Ausbildung und die wissenschaftliche Forschung in Deutschland dürfen nicht gefährdet werden.

Naturwissenschaftler zeichnen mehr als 10.000 Abiturienten aus
(08.06.2011)
Die naturwissenschaftlich-mathematischen Fachgesellschaften werden in diesem Jahr bundesweit wieder mehr als 10.000 Abiturienten für herausragende Leistungen in den Schulfächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik auszeichnen. Die Anerkennung, die auf Vorschlag der Schulen geschieht, umfasst einen Buchpreis aus dem jeweiligen Fachgebiet und eine kostenfreie, einjährige Mitgliedschaft in einer der Fachgesellschaften.

Naturwissenschaftler: Stundenstreichungen im achtjährigen Gymnasium gefährden Zukunftsfähigkeit unseres Landes
(12.02.2008)
Die wissenschaftlichen Fachgesellschaften aus Biologie, Chemie und Physik warnen in einem gemeinsamen Appell vor Stundenkürzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht an Gymnasien, wie sie jüngst Günther Oettinger ins Gespräch gebracht hatte. Der baden-württembergische Ministerpräsident will damit die zeitliche Belastung von Schülern an achtjährigen Gymnasien (G8) verringern. Der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (VBIO), die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) fordern von der baden-württembergischen Landesregierung, den Naturwissenschaften unbedingt einen ihrer Bedeutung angemessenen Platz einzuräumen bzw. zu erhalten. Die Naturwissenschaften müssen gleichrangig neben Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache stehen.

Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Kolleginnen und Kollegen der beteiligten Fachgesellschaften.

Gerhard Samulat
Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG)
Tel. +49 (2224) 9232-33
Fax +49 (2224) 9232-50
E-Mail:

Klaus-D. Grevel
DVGeo - Dachverband der Geowissenschaften
Tel. +49 (36 41) 94 87 13
Fax +49 (36 41) 94 87 02
E-Mail:
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

David Vogel
Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV)
Tel. +49-30-838-75657
E-Mail:

Karin J. Schmitz
Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
Tel. +49 (69) 7917-493
Fax +49 (69) 7917-1493
E-Mail:

Kerstin Elbing
Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO)
Tel. +49 (30)-27891916
E-Mail:


Die Wissenschaftskommunikatorinnen und -kommunikatoren der beteiligten Fachgesellschaften bekennen sich zu den „Leitlinien zur Guten Wissenschafts-PR“, die Wissenschaft im Dialog zusammen mit dem Bundesverband Hochschulkommunikation herausgegeben haben.